Schweizer Paraplegiker-Zentrum

Digitale Patienten-Journey fürs SPZ dank neuer App

bbv entwickelte gemeinsam mit heyPatient eine App für das Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil. Die mit Individualentwicklungen angereicherte App verwaltet Termine, hilft beim Patienten-Onboarding und unterstützt bei der Navigation über den Campus.

22.04.2024Text: tnt-graphics0 Kommentare
SPZ

Bildquelle: SPZ

Patiententermine vereinbaren, Behandlungszimmer reservieren und Stornierungen entgegennehmen oder versenden: Die Patienten-Journey des Schweizer Paraplegiker-Zentrums (SPZ) in Nottwil, einer privaten Spezialklinik für Querschnitt-, Rücken- und Beatmungsmedizin, war bis vor Kurzem mit zahlreichen Telefonaten und viel Briefpost verbunden.

Mit einer neuen App will das SPZ die Patienten-Journey digitalisieren. Patientinnen und deren Angehörige sollen einfach und schnell über Terminänderungen, Raumzuteilungen oder am Untersuch beteiligte Personen informiert werden können. Die App soll zudem helfen, sich auf dem grossen Campus zurechtzufinden oder den Rollstuhl in den Service zu geben.

Zusammen mit dem Schweizer Start-up heyPatient gewann bbv die Ausschreibung des SPZ für eine neue App-Lösung, welche diese Anforderungen erfüllt und die Patienten-Journey verbessert.

bbv erweiterte die Standard-Lösung von heyPatient mit individuellen Funktionen. So wurde die App per Schnittstelle mit dem Terminplanungssystem Polypoint RAP und dem ERP Dynamics Navision des SPZ verbunden. Terminvereinbarungen oder -verschiebungen und Raumzuteilungen lassen sich so einfach im Polypoint durchführen und werden den Patientinnen und Patienten via App mitgeteilt.

Die neue App beinhaltet auch eine Outdoor- und Indoor-Navigation für den gesamten SPZ-Campus. Patientinnen und Besucherinnen finden sich damit deutlich schneller und ohne fremde Hilfe auf dem weitläufigen Gelände zurecht. Dafür wurden auf dem SPZ-Campus insgesamt 700 Beacons installiert. Die App kennt 150 «Points of Interest» wie Wartezonen, Sekretariate, Behandlungszimmer oder Toiletten.

Sämtliche Zusatzfunktionen sind in der heyPatient-App voll integriert und via Kacheln lassen sich weitere Funktionalitäten hinzufügen. Der FHIR-Standard gewährleistet den Datenaustausch mit anderen Systemen des Gesundheitswesens, darunter auch dem Elektronischen Patientendossier (EPD).

SPZ
Die neue App des SPZ hilft bei der Koordination von Terminen und Räumen und lotst Besucherinnen und Besucher einfach und schnell über das Campus-Gelände.

Die neue App hat die Kommunikation mit den Patientinnen und die Organisation von Terminen und Räumen deutlich vereinfacht. Die Patientinnen haben jederzeit den Überblick über ihre bevorstehenden Termine und werden auf digitalem Weg mit Zusatzinformationen und der Wegbeschreibung versorgt.

Dadurch entfallen Telefonate und individuelle E-Mails. Insbesondere bei Umbuchungen von Behandlungsräumen reduzierten sich Verspätungen und No-shows.  Auch der mitunter komplexe Onboarding-Prozess konnte mithilfe der App vereinfacht und beschleunigt werden.

Aktuell ist die heyPatient-App mit unterschiedlichen Individualerweiterungen in verschiedensten Gesundheitseinrichtungen und mehreren Arztzentren im Einsatz.

«Dank der neuen App von heyPatient und bbv können wir unseren Patientinnen und Patienten eine bessere Patienten-Journey bieten mit moderner Terminorganisation und zielgenauer Navigation.»

Stefan Stalder, Leiter Digitalisierung Innovation Transformation SPZ

Project Insights

  • Digitale Patienten-Journey: Die App verbessert und digitalisiert die Patienten-Journey des SPZ. Die Terminverwaltung ist übersichtlich, die Orientierung auf dem Campus geschieht via Smartphone.
  • Höhere Zufriedenheit: Die Patienten sind dank der App besser vorbereitet und zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Dadurch steigt die Patientensicherheit und -zufriedenheit.
  • Mehr Effizienz: Die Terminverwaltung via App entlastet die Mitarbeitenden des SPZ und spart Kosten und Aufwand.
  • Datenaustausch: Sämtliche persönlichen Daten befinden sich im eigenen Patienten-Account in der Cloud und können somit auch in anderen medizinischen Einrichtungen, die dieselbe App nutzen, verwendet werden.

Unsere Services im Projekt

Kontaktperson bei bbv

Christoph Oberholzer

Christof Oberholzer ist Business Area Manager Healthcare & Insurance bei bbv. Er hat über 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Software Engineering, Führung, Strategie und Kundenakquise. Christof Oberholzer berät und begleitet nationale und internationale Kunden bei der Entwicklung von massgeschneiderten Softwareprodukten und -dienstleistungen.

Unser Wissen im Abo

Beachtung!

Entschuldigung, bisher haben wir nur Inhalte in English für diesen Abschnitt.

Achtung!

Entschuldigung, bisher haben wir für diesen Abschnitt nur deutschsprachige Inhalte.