proles solutions ag

Innovationsstärke dank Software-Modernisierung

Die Projektmanagement-Software proles wird laufend weiterentwickelt. bbv unterstützte den Kunden beim Sprung auf die neuesten Technologien und begleitete ihn bei der Entwicklung neuer Funktionalitäten und der Einführung agiler Entwicklungsprozesse.

01.07.2018Text: Xavier Ruchti0 Kommentare
Zwei Personen in einer Diskussion vor dem Computer-Monitor.

«Wir haben bbv geholt, damit wir zukünftige Innovationen schneller in unserer Software umsetzen können. Die Zusammenarbeit mit bbv war erstklassig – technisch und menschlich.»

Christian Königsdorfer, Geschäftsführer und Mitinhaber, proles solutions ag

Aufgabe: Software-Plattform modernisieren

Die proles solutions ag mit Sitz in Wettingen ist Wegbereiterin auf dem Gebiet cloudbasierter Business-Software für projekt- und mandatsbezogene Dienstleister in der Schweiz. Die gleichnamige Software proles deckt alle Management und Administrationsaufgaben in einer Gesamtlösung ab. Täglich arbeiten über 19‘000 Benutzer mit proles.

In den vergangenen 15 Jahren wurde die Softwarelösung laufend um weitere Funktionen ergänzt. Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Technologien eingesetzt und teilweise auch wieder abgelöst. Der Kunde wünschte sich eine Modernisierung und Modularisierung der Software-Plattform, sodass neue oder ergänzende Funktionalitäten in kürzerer Zeit umsetzbar und damit Innovationen schneller realisierbar sind. bbv stellte sich den Herausforderungen und richtete die Produktentwicklung technologisch neu aus.

Umsetzung: Modulare Lösung mit neuesten Technologien

Die bbv-Experten begleiteten den Kunden dabei, die Plattform auf die neueste .NET-Technologie zu bringen. Zusätzlich unterstützten sie das Entwicklungsteam dabei, die Architektur zu modularisieren und somit die Wartung und Weiterentwicklung zu vereinfachen. Sie führten moderne Frontend-Technologien ein und schulten das Entwicklungsteam in agiler Zusammenarbeit.

Den Produktanwendern war es wichtig, dass die Dashboards von Benutzern so konfigurierbar werden können, dass sie einen optimalen Überblick bieten und jederzeit den Projektstatus visualisieren. Dafür sollten die Dashboards individuell gestaltet werden können: Verschiedene Charts und Ansichten (Balken- und Kuchendiagramme), Kalender, Einsatzplanung, Favoriten-Funktionen und das Menü in der Sidebar können Benutzer ganz nach ihren Vorstellungen auf der Oberfläche hinzufügen und anpassen.

Das Design sollte flexibel sein, um schneller auf Veränderungen (Vergrösserung/Verkleinerung) des Fensters zu reagieren. Durch Responsive Design wurde die Darstellung auf Mobiltelefonen und Tablets optimiert.

proles-Lösung auf verschiedenen Devices.
Bildquelle: © proles solutions ag

Die agile Zusammenarbeit verlief nach der bewährten Scrum-Methodik. Die Experten von proles und bbv arbeiteten standortübergreifend in der Schweiz und Vietnam zusammen. Durch den schlanken und iterativen Prozess stand alle zwei Wochen eine lauffähige Softwareversion zur Verfügung. proles solutions konnte die neue Version zeitnah testen und Feedback direkt in die Entwicklung einfliessen lassen. Die Änderungswünsche wurden jeweils in einer nächsten Iteration umgesetzt. Darüber hinaus wurde das Kernteam beim Kunden in die Methoden der agilen Produktentwicklung eingeführt und im Transformationsprozess begleitet.

Für proles solutions wurde das Innovationsprojekt innert kürzester Zeit erfolgreich abgeschlossen. Die Zusammenarbeit mit den Schweizer Experten von bbv und dem erweiterten Entwicklungsteam in Vietnam war für proles solutions ein Gewinn, und die gesetzten Erwartungen wurden erfüllt.

Mehrwert für proles

  • Innovation: Mit der Umstellung auf neueste Technologien und der Einführung neuer UI/UI Libraries – Gridster, ReactJS, Highchart und Daypilot – sowie der API Services werden Neuerungen schneller umsetzbar sein.
  • Modernisierung: Mit der neuen Architektur können zusätzliche Funktionalitäten, unabhängig voneinander entwickelt und implementiert werden.
  • Agiles Vorgehen: Durch das Vorgehen nach Scrum konnten die Entwicklungsprozesse deutlich beschleunigt und verbessert werden.
  • Usability: Die Benutzer von proles haben mehr Möglichkeiten, die Oberfläche individuell nach ihren Wünschen zu gestalten. Sie können ihre Projekte so visualisieren, dass sie die wichtigsten Informationen auf einen Blick haben.
  • Kosteneffizienz: Die kosteneffiziente Best-Shoring-Lösung erfüllte die hohen Qualitätsansprüche von proles solutions und trug zu einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis bei.

Unsere Services, die zum Einsatz kamen

Ihr Ansprechpartner

Markus Holzner

Markus Holzner ist Business Area Manager für ICT-Kunden von bbv. Sein Selbstverständnis ist, dass zu einem guten Projektabschluss nicht nur ein vorzeigbares Ergebnis gehören, sondern auch ein zufriedener Kunde und zufriedene Mitarbeitende.

Attention!

Sorry, so far we got only content in English for this section.

Achtung!

Entschuldigung, bisher haben wir für diesen Abschnitt nur deutschsprachige Inhalte.