Innovativer B2B-Online-Marktplatz für Baumaterialien

bbv entwickelte gemeinsam mit cubotoo eine All-in-One-Lösung für Direktgeschäfte in der Baubranche. Entstanden ist eine durchgängig digitalisierte Handelsplattform ohne Medienbrüche – inklusive Verhandlungsfunktion und optimierter User Experience.

Digitaler Relaunch mit Individuallösung

Die atemberaubende Bergwelt mit nur wenigen Klicks erobern: Das neue Gruppen-Reservierungssystem der PILATUS-BAHNEN AG besticht durch ein klares User Experience Design und eine zukunftsorientierte Architektur. Der digitale Relaunch in nur 5 Monaten gelang mit einem starken internationalen Team und agiler Zusammenarbeit.

Intelligentes eHealth-Portal für mehr Effizienz

Das neue curaBILL-Portal der Swisscom Health ist perfekt abgestimmt auf die Prozesse in der Praxisadministration, so dass mehr Zeit für Patienten bleibt. Klare Informationsstruktur, vereinfachte und automatisierte Workflows und eine optimierte Liquidität unterstützen optimal.

Neue Wege mit smarter Logistik

Mit ALSO Dolly+ gibt es Cleverness und Schutz vor Beschädigung oder Verlust im Container-Format. Die Pay-per-Use Lösung bietet eine sichere Lagerung und Transport wertvoller Ware, transparentes Tracking und die Optimierung von Betriebsprozessen.

Interview: Weshalb das Metaverse für Schweizer KMU (noch) in der Ferne liegt

Patrick Labud und Marco Ravicini haben in ihrer Karriere viele IT-Trends kommen und gehen sehen. Im Interview erzählen uns die Mitautoren des Technica Radars von bbv unter anderem, warum sie ethische Software-Entwicklung dem Metaverse vorziehen, wo man Energie sparen könnte und welches IT-Thema in jedem Unternehmen Priorität haben sollte.

Wie Webentwickler Komplexität reduzieren

Komplexe Webapplikationen sind eine Herausforderung für Entwickler. Weil Front- und Backend eng verzahnt sind, ist die Weiterentwicklung von Microservices aufwendig und zeitintensiv. Microfrontends helfen, diese Abhängigkeit zu reduzieren. Die bbv-Experten Michael Maurer und Ferry Sapei erklären die Vor- und Nachteile von Microfrontends und wann sich ihr Einsatz lohnt.

Wenn das Sitzungszimmer zum Sicherheitsrisiko wird

bbv-Sicherheitsexperte Markus Burri erklärt, wie möglichst viele Sicherheitslücken im IT-System eines Unternehmens gefunden werden können. Besser sei es aber, die Implementierung von IT-Sicherheit bereits entwicklungsbegleitend vorzunehmen.

Von Mythen umwoben

Individuallösungen sind teuer, weil jedes Mal das Rad neu erfunden wird. Standardlösungen sind günstig, aber sie passen nicht optimal zu den Geschäftsprozessen. Um Standard- und Individualsoftware ranken sich viele Mythen und Vorurteile. Michael Maurer, Senior IT Consultant & Solution Architect bei bbv, betrachtet das Ganze differenzierter und relativiert ausgewählte Mythen.

Beachtung!

Entschuldigung, bisher haben wir nur Inhalte in English für diesen Abschnitt.